Neue Lotsentour: Zeitreise zurück in das Köln im Jahr 1908

Die Hohe Straße im Jahr 1912
Die Hohe Straße im Jahr 1912

Es ist lange her. Und man kann es kaum glauben: Vor den Zerstörungen des 2. Weltkriegs und den anschließenden „Modernisierungsmaßnahmen“ der Stadtverwaltung sah unsere Stadt tatsächlich einmal schön aus. Herrschaftliche Häuser, viele Bäume in der Stadt – Köln war Anfang des 20. Jahrhunderts eine Metropole mit Flair.

Und das ist unwiderruflich verloren.

Oder nicht? 

Stellt euch vor, wir könnten eine Zeitreise machen:

  • Wir könnten uns das Stadtbild vor den Zerstörungen des Krieges ansehen.
  • Wir würden die Stadt sehen, bevor die ersten Autos unterwegs waren  und noch Pferdekarren das Straßenbild bestimmen.
  • Statt lauten Düsenjets würde majestätisch ein Zeppelin am Himmel seine Kreise ziehen und auf dem Rhein sehen wir Dampfschiffe.

Neue Lotsentour „Zeitreise“

Und dieser Zeitsprung ist jetzt tatsächlich möglich: Die neue Lotsentour „Zeitreise“ macht es möglich. Mit dem TimeRide machen wir einen Zeitsprung zurück in das Köln zur Kaiserzeit um die Jahrhundertwende. Und das per Straßenbahn. Klingt verrückt – und ist absolut beeindruckend. Mittels „Virtual Reality“ (VR) fährt man mit einer der ersten elektrischen Straßenbahnen quer durch die Innenstadt im alten Köln. Auf dem Kopf hat man eine spezielle VR-Brille und genießt einen 360 Grad Blick aus der Straßenbahn.

Mit Virtual Reality in das alte Köln reisen, Bild: TimeRide
Mit Virtual Reality in das alte Köln reisen, Bild: TimeRide

Und anschließend machen wir den direkten Vergleich: In einem entspannten Stadtspaziergang von ca. 1,5 Stunden folgen wir der Route der historischen Straßenbahn. Wie sieht die Stadt heute aus? Was hat sich verändert? Wo entdecken wir noch heute die Spuren von vor 100 Jahren? Zwischendurch spülen wir den Staub der Jahrhunderte mit frisch gezapften Kölsch runter.

Und wenn wir dann am Ostermannbrunnen stehen und leise hören Och wat wor dat fröher schön doch en Colonia“ wird uns klar: Der Willi Ostermann hat recht gehabt. Köln war tasächlich einmal schön.


Die Lotsentour „Zeitreise“ dauert insgesamt etwa 2,5 Stunden und beinhaltet eine Fahrt mit dem TimeRide und anschließend den dazu passenden Stadtspaziergang.


Das "Köln-Ding der Woche" per E-Mail frei Haus. Jede Woche sonntags ein neues Detail zur schönsten Stadt der Welt. Immer kurz & knackig, immer subjektiv und voreingenommen.

Für den Fall, dass dich die standardisierte Anmeldeprozedur nervt, gibt es auch die kölsche Lösung: Schick mir einfach eine Mail an uli@koeln-lotse.de und ich trage dich in den Verteiler ein.


*Datenschutzerklärung