Stimmen zu den Lotsen-Touren

Einige Teilnehmer haben sich zu meinen Lotsentouren gemeldet.
DANKE an alle für die freundlichen Worte.

 

Im Dezember 2023 durfte ich im Rahmen der der Weihnachtsfeier der Teams von Eva & Christian mit allen durch die Innenstadt gehen. Die beiden haben dazu geschrieben: 

Hallo Uli,
wir wollten noch einmal Danke sagen für die tolle Führung im Dezember! Das war ganz klar ein Highlight für das ganze Team. Vielleicht können wir das ja zur Sommerzeit noch einmal angehen und dann eine inhaltlich abgewandelte Tour mit dem ein oder anderen Brauhaus anpeilen und dann mit einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen.
Viele Grüße
Eva & Christian


In der ersten Ausgabe des Jahres 2024 hat die Kirchenzeitung über meinen Stadt-Rundgang vom Stuhl in Köln-Immendorf berichtet. Vielen Dank dafür!


Im Oktober 2023 habe ich mit und für Die Grosse von 1823 Karnevalsgesellschaft e.V. Köln jet Freud jemaht.
HÄRRLISCH wor et! Vielen Dank und feiert ordentlich.
 

Senatsabend Grosse Kölner von 1823, Oktober 2023


Im September 2023 durfte ich ein kleines Veedelsquiz mit den Senioren des SeniorenNetzwerks Raderthal veranstalten. Mechthild Lauf koordiniert die Aktivitäten dieses Netzwerks und hat mir zum Quiz geschrieben:

Lieber Uli Kievernagel,
herzlichen Dank für das tolle Veedels-Quiz und kurzweiligen Nachmittag! Die Leute haben sich noch lange sehr angeregt über die Veranstaltung unterhalten, es wurden Erinnerungen aus Kindheit und Jugend geweckt und auch neues „Wissen“ über den Stadtteil und die kölsche Sprache gewonnen.
Viele Grüße 
Mechthild Lauf


Im August 2023 durfte den Hennefer Stadtsoldaten zum 40jährigen Bestehen gratulieren. Als Geschenk hatte ich eine kleine Zeitreise durch die Geschichte dieses Karnevalsvereins  im Gepäck.  Das STADTECHO Hennef hat dazu geschrieben:

 

STADTECHOHENNEF

Auf eine weitere würdig spannende Zeitreise – von der Gründung 1983, über die Steubenparade, die nicht angetretene Argentinienreise, die Ausstellung Bayerischer Pässe und vieles mehr bis hin zu einem Blick in die Zukunft des Jahres 2083 – nahm Stadtsoldaten und Gäste der „Köln-Lotse“ Uli Kievernagel mit: Witzig, bildreich, informativ und wortgewandt wurde dann in der Zukunft allen schnell klar, dass auch der legendäre Gürzenich spätestens in 60 Jahren für das Korps der Hennefer Uniformierten zu klein sein würde. 

Und jetzt freue ich mich bereits heute auf die Einladung zum 50jährigen.


Bericht Mitarbeiterempfang Philippus-Gemeinde, Gemeindebrief November 2023
Bericht aus dem Gemeindebrief der Philippus-Gemeinde

Im August 2023 durfte ich beim Mitarbeiterempfang der Philipus-Gemeiden Raderthal mit den Gästen ein Veedels-Quiz durchführen. Un et hät Freud jemaht! 


Björn war mit auf der Fahrradtour durch Raderberg & Raderthal und hat mir dazu geschrieben:

Lieber Uli,
ich wollte mich noch einmal bedanken für die tolle Tour gestern, die mir über zwei Stadtteile, von denen ich fast nichts wusste, so viel verraten hat. Die war endlich mal rund: unterhaltsam, durchdacht und anspruchsvoll. Ich habe auch sofort Freunden von mir die Radtour empfohlen und ich werde auf jeden Fall auch deine weiteren Touren besuchen.
Herzliche Grüße
Björn

Ein großes DANKE an Björn für diese tolle Rückmeldung.


Met vell Freud in Stammheim

Auch mit den Stammheimer Senioren durfte ich durch Kölle laufen – oder zunmindest so tun, als ob.  Barbara Thom-Worzewski hat in dem Stadtteilmagazin „Stammheimer Leben“ daürber berichtet.

Kölle kommt zu dir in Stammheim, Auszug aus "Stammheimer Leben"

Vielen Dank & bess dehmnähx!


Flagge Kanada

Susi hatte ihre Freunde aus Kanada zu Gast und ich durfte der ganzen Truppe Kölle zeigen. Nach der Tour hat sie mir geschreiben:

„Es war so ein wunderbarer Tag mit und dank dir und ein großartiges Erlebnis. Ich soll dir ausdrücklich nochmals ein Riesen-Dankeschön von den Kanadiern ausrichten! Die vier waren ebenfalls extrem begeistert! Dass du die Tour so perfekt auf Englisch gemacht hast, war für Barb und Len natürlich das Größte!“

Ein großes DANKE für diese Rückmeldung.


Bericht "Kleinste Karnevalssitzung der Welt" bei der Antoniter Siedlungsgesellschaft, 19.02.2023

Wieder einmal durfte ich mit den Höhenberger Jecken von der Antoniter Siedlungsgemeinschaft feiern. Und schön wor et. Vielen Dank an Susanne Hermanns Hermanns für den wunderschönen Bericht.


 

Textheft "Sing mich noh Hus", St. Agnes, 13. Februar 2023
Textheft „Sing mich noh Hus“, St. Agnes, 13. Februar 2023

Mehr geht in Köln kaum noch!

Es ist für mich eine sehr große Ehre, zusammen mit dem unglaublichen Ludwig Sebus und anderen Größen genannt zu werden. Ich durfte ein paar Ideen zum karnevalistischen Mitsinggottesdienst in St. Agnes beisteuern.

Wer diesen ganz besonderen Gottesdienst erleben will (dringende Empfehlung!), kann sich die Aufzeichnung auf der Website der Agneskirche ansehen. Die sehens- und hörenswerte Predigt von Ludwig Sebus gibt es ab der 36. Minute. Lohnt sich!


Mit Horst und seine Freunden aus Westhoven durfte ich Marienburg erkunden:

Hallo Uli,
danke für die die tolle Tour mit Dir.
Hat grossen Spaß gemacht mit interessanten Information über Marienburg. Uns ALLEN der ganzen Gruppe hat es gut gefallen.
Schönen Abend
Horst aus Porz-Westhoven 

Ein großes DANKE von mir & bess dehmnähx!


Ich durfte mit Senioren aus Höhenhaus durch Kölle laufen

Susanne Hermanns berichtete über "Kölle kommt zu dir" in Höhenhaus, Quelle: https://www.kirche-koeln.de/
Bitte für eine Vergrößerung auf das Bild klicken

Schön wor et! Ende Oktober 2022 war ich mit „Kölle kommt zu dir“ zu Gast bei der Antoniter Siedlungsgesellschaft mbH im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region sowie dem Seniorennetzwerk Höhenhaus.

Susanne Hermanns war auch dabei und hat für die Website „EVANGELISCH LEBEN“ einen wunderschönen Bericht geschrieben. Vielen Dank dafür! 


„Kölle kommt zu dir“ bei der Meisterstiftung Köln

Die Zeitschrift HANDWERK aktiv (Ausgabe Oktober 2022) hat über "Kölle kommt zu dir" berichtet
Bitte für eine Vergrößerung auf das Bild klicken
Im Oktober 2022 hat die Zeitschrift „HANDWERK aktiv“ über Kölle kommt zu dir“ berichtet. Ich durfte bei verschiedenen Stadtteiltreffen der Meisterstifung Köln so tun, als ob wir durch Kölle laufen.
Ein großes DANKE an die Christiane und Werner Hirschler für die Organsiation der schönen Treffen. 

Ein Dankeschön per Post

Darüber habe ich mich sehr gefreut: Eine buntgemischte Gruppe aus Rodenkirchen & dem ganzen Rest Deutschlands hat sich für eine Lotsentour Innenstadt per Post bedankt. 
Klasse! Vielen Dank!
 

Was für eine Ehre! Im September 2022 habe ich tatsächlich Peter Horn dafür gewinnen können, auf der Höhner-Ausstellung einer Gruppe aus Hannover ein Stündchen über sein Leben als Musiker zu erzählen.
 
Peter Horn erzählt auf der "Höhner-Ausstellung" über seine Zeit als Musiker, Bild: Uli Kievernagel
Peter Horn erzählt auf der „Höhner-Ausstellung“ über seine Zeit als Musiker, Bild: Uli Kievernagel
Peter hat mit seinen Liedern  „Blootwosch, Kölsch un e lecker Mädche“, „Ich bin ene Räuber“ und Dat Hätz vun der Welt  kölsche Musikgeschichte geschrieben.
Härrlisch wor et! Vielen Dank, lieber Peter Horn.

Mit „Kölle kommt zu dir“ durfte ich September 2022 mit den Bewohnern des Präses Held Hauses der Diakonie Michaelshoven eine kleine Reise durch Kölle unternehmen – ganz bequem vom Stuhl aus. Gabriele Boveleth, Sozialer Dienst, hat mir dazu geschrieben:

Hallo Herr Kievernagel,
vielen Dank nochmal für den tollen Stadtrundgang. Die Teilnehmer haben auch noch am nächsten Tag davon gesprochen.
Liebe Grüße
Gabriele Boveleth


Im August 2022 durfte ich mit der Katholischen Frauengemeinschaft Nettesheim – und auch einigen Herren – so tun, als ob wir durch Kölle laufen würden. Elke Heinrichs vom Vorstand der Frauengemeinschaft hat mir am Tag danach geschrieben und dieses wunderschöne Bild geschickt:
Mit "Kölle kommt zu dir" zu Gast bei der Katholischen Frauengemeinschaft in Rommerskirchen-Nettesheim. Bild: Heinrichs
Mit „Kölle kommt zu dir“ zu Gast bei der Katholischen Frauengemeinschaft in Rommerskirchen-Nettesheim. Bild: Heinrichs
Hallo Herr Kievernagel,
nochmal ein Dankeschön verbunden mit viele Bützcher 😘von den Team der Frauengemeinschaft.
Die Resonanz war durchweg positiv, alle hatten Spaß, es war kurzweilig und interessant. Wiederholung ist eingeplant 😉Wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen, in unserem Jubiläumsjahr 2023.
Bis dahin👋 Bleiben Sie gesund.
Herzliche Grüße
Elke Heinrichs

Den Mitglieder des Bürgervereins RADERBERG & -THAL durfte ich im Rahmen einer Fahrradtour Juni 2022 die Schönheiten – und auch die Besonderheiten – dieser beiden Veedel zeigen. Und davon hat der Verein härrlische Fotos auf seiner Website veröffentlicht.

Unterwegs in Raderberg und Raderthal, Bild: Annette Full
Unterwegs in Raderberg und Raderthal, Bild: Annette Full

Vielen Dank dafür! 


Und schon wieder ein Premiere für mich als Stadtführer: Ende Mai 2022 durfte ich zwei Offizieren der Heilsarmee unsere Stadt zeigen. Ein großes DANKE an Susan aus Kanada und David aus Neuseeland, dass ich dies auch im Bild festhalten durfte.

Unterwegs mit Susan aus Kanada und David aus aus Neuseeland - beide sind Offiziere der Heilsarmee, Bild: Petra Splawski
Unterwegs mit Susan aus Kanada und David aus aus Neuseeland – beide sind Offiziere der Heilsarmee, Bild: Petra Splawski

 


Steffi aus Köln hatte im Mai 2022 ihre Freundinnen zum „Kölschen Bosseln“ eingeladen. Und offensichtlich hat es allen gut gefallen, wie dieser Auszug aus dem Chat „Ulis Bossel-Mädels“ zeigt:

Rückmeldung Mai 2022, Steffi: Mädels-Bosseln
Rückmeldung Mai 2022, Steffi: Mädels-Bosseln

Und: JA! Et wor häääääääärlisch! Vielen Dank dafür.


Anfang Mai 2022 durfte ich die Senioren aus dem Seniorennetzwerk Zollstock mit auf eine kleine Reise vom Stuhl quer durch Kölle nehmen. Und dat esch kölsch Mädche Gisela aus Rodenkirchen hat mir direkt danach das hier geschrieben:
 

Guten Tag, Herr Kievernagel,
Sie haben es geschafft, in diesen zwei Stunden meine Sehnsucht nach dem „alten Köln“ und den „echten“ Kölnern wieder zu wecken. Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund
Gisela Pless

Vielen Dank un vell Jrööööß noh Rudekirche!

Am 21. April 2022 war ich mit „Kölle kommt zu dir“ im Wohnstift St. Anna in Lindenthal zu Gast. Und gemeinsam mit etwa 40 Bewohnern hatte ich viel Spaß.
 
Lieber Herr Kievernagel,
Ihre Stadtführung vom Stuhl war phantastisch! Vielen Dank!
Und unseren Leuten hat es sehr gefallen, die hatten Spaß! Die fast zwei (!) Stunden sind wie im Flug vergangen.
Herzliche Grüße
Theresia Tettling
Wohnstift St. Anna, Köln-Lindenthal
 

Im März 2022 habe ich Kölle eingepackt und zum 
Stadtteiltreffen der Meister-Stiftung Köln e.V. im Stapelhaus mitgebracht.
Un et hät Freud jemaht! 
 
Im März 2022 war ich Gast der Meister-Stiftung. Schön wor et!
Im März 2022 war ich Gast der Meister-Stiftung. Schön wor et!

Im Februar war ich mit der „Kleinsten Karnevalssitzung der Welt“ zu Gast beim Seniorennetzwerk Rodenkirchen. Und im März-Rundbrief des Seniorennetzwerks wurde daran erinnert:
 
Möchte aber auch mit einem kurzen Rückblick an eine sehr schöne Veranstaltung und zwar „Die kleinste Karnevalssitzung der Welt“  im Hotel Begardenhof erinnern.  Es waren zwei  wunderbare Stunden, die uns von Uli Kievernagel präsentiert wurden. Ein dickes Dankeschön an Herrn Kievernagel, aber auch an alle anwesenden Damen und Herren, die völlig losgelöst von eventuellen Problemen – einfach nur fröhlich waren.
Vielen Dank an alle, die so aktiv mitgefeiert haben. 

In der Philippus-Gemeinde in Raderthal durfte ich im Jahr 2022 verschiedene Karnevalsveranstaltungen mitgestalten. Und danach hat die Gemeinde mich gebeten, dazu eine Bericht zu schreiben. Dieser Bericht ist Gemeindebrief veröffentlicht worden.
Bericht Philippus-Gemeindebrief 2/2022
Bericht Philippus-Gemeindebrief 2/2022
Ein großes DANKE, dass ich ein Teil des Gemeindes-Fastelovends sein durfte.

Der Kölner Stadt-Anzeiger hat am 3. Februar 2022 meine "Kleinste Sitzung der Welt" in der Philippus-Gemeinde in meiner Nachbarschaft angekündigt.
Kölner Stadt-Anzeiger vom 3. Februar 2022
Der Kölner Stadt-Anzeiger hat am 3. Februar 2022 meine „Kleinste Sitzung der Welt“ in der Philippus-Gemeinde in meiner Nachbarschaft angekündigt.
 

Am vorletzten Tag des Jahres 2021 durfte ich mit den Bewohnern des Heinrich-Püschel-Hauses feiern.
Auszug aus der Zeitschrift "Clarenbach Aktuell" zu "Kölle kommt zu dir" im Heinrich-Püschel-Haus, Clarenbachstift am 30.12.2021
Auszug aus der Zeitschrift „Clarenbach Aktuell“ zu „Kölle kommt zu dir“ im Heinrich-Püschel-Haus, Clarenbachstift am 30.12.2021

Ende November 2021 durfte ich mit „Kölle kommt zu dir“ den kölschen Mädcher und Junge im Seniorenzentrum St. Brigida eine Freude bereiten. Schön wor et. Und eine völlig neue Erfahrung: 
Das war mein erster Auftritt in einer Kapelle.
"Kölle kommt zu dir - eine Stadtführung vom Stuhl " in der Kapelle der Senioreneinrichtung St. Brigida in Bocklemünd, Bild: B. Steinbacher
„Kölle kommt zu dir – eine Stadtführung vom Stuhl “ in der Kapelle der Senioreneinrichtung St. Brigida in Bocklemünd, Bild: B. Steinbacher

Im November 2021 war ich mit einer sehr interessierten Gruppe für den Verein zur Förderung des Gasthörer- und Senioren-Studiums an der Universität zu Köln e.V. auf dem Südfriedhof unterwegs. 
 
Das schönste Lob kam dabei zum Abschluss von einer Teilnehmerin, die zu mir sagte „Sie haben den Friedhof richtig lebendig gemacht.“
 
Mehr kann man als Friedhofsführer nicht erreichen.

Im Oktober 2021 durfte ich mit den Tagesgästen des Hauses Deckstein (Clarenbachwerk) unsere Stadt erkunden – ganz einfach vom Stuhl aus.
Un dat hät Freud jemaht.
 

Romy Becker hat dazu auch einen lesenswerten Artikel in der Hauszeitschrift „CLARENBACH Aktuell“ verfasst, bitte die Seiten 9 und 10 beachten. Auch dafür ein großes DANKE!


 

Am Samstag, 16. Oktober 2021, war es soweit. Der Bürgerverein RADERBERG und -THAL e.V. hat im Rahmen seines Programms „Veedel op Jöck“ zur Tour nach Marienburg eingeladen. Diese Tour stand ganz im Zeichen der Hilfe der Flutopfer: Statt eines Honorars haben wir um Spenden für die Flutopfer gebeten.

Und die gut gelaunten Teilnehmer der Tour waren sehr großzügig: 290 Euro wurde gespendet. Diese gehen in den Spendentopf der Vereine und Initiativen im Kölner Süden unter Federführung von #zollstocklääv.

Dafür allen ein ganz großes DANKESCHÖN!


Eine ganz besonders prominente Teilnehmerin einer Lotsen-Tour: HERZLICH WILLKOMMEN, liebe Maus! Bild: Uli Kievernagel
Eine ganz besonders prominente Teilnehmerin einer Lotsen-Tour: HERZLICH WILLKOMMEN, liebe Maus! Bild: Uli Kievernagel
Was für eine Freude & Ehre: Auch die Maus wollte mehr über Köln erfahren und war Gast einer Lotsen-Tour. Freue mich schon auf den Abspann irgendwann: Met däm Elefanten, dä Ent und dä Muus. Das war Kölsch.

Im August 2021 hat mich die Journalistin Stephanie Broch bei einer Marienburg-Tour begleitet  und diesen sehr schönen Bericht dazu im Kölner Wochenspiegel veröffentlicht (bitte drauf klicken):
 

Ein stolzer Köln-Lotse mit dem glücklichen Paar, Bild: Monika Becker
Ein stolzer Köln-Lotse mit dem glücklichen Paar, Bild: Monika Becker
Premiere bei einer Lotsentour: Sylvia und Günter haben nicht nur ihren Hochzeitstag bei der der Lotsentour Innenstadt gefeiert sondern auch zum  7. Hochzeitstag ein Liebesschloss an der Hohenzollernbrücke aufgehangen.
Das gab es noch nie bei einer Lotsentour! 

Das erste während einer Lotsentour aufgehangene Liebesschloss, Bild: Monika Becker
Das erste während einer Lotsentour aufgehangene Liebesschloss, Bild: Monika Becker

Doris hat die neue Lotsentour „Kölle kommt zu dir“ an ihre Freundin „verschenkt“:
 
Ein glückliches Geburtstagskind bei der Premiere der neuen Lotsen-Tour "Kölle kommt zu dir"
Ein glückliches Geburtstagskind bei der Premiere der neuen Lotsen-Tour „Kölle kommt zu dir“
Lieber Uli,
vielen Dank nochmal für den kurzweiligen, lustigen und informativen ‚Stadtrundgang vom Stuhl aus‘. Es hat allen Gästen und besonders dem Geburtstagskind gut gefallen! Du warst genau das richtige Geburtstagsgeschenk😉
Herzliche Grüße
Doris

Coco aus Lohmar-Birk hat zu einer Tour in der Innenstadt ihre Freunde mitgebracht. Vom Weg nach Hause hat die Gruppe mir dieses Foto geschickt:

Eine zufriedene Gruppe nach einer Lotsentour in der Innenstadt, Bild: Hascheck
Eine zufriedene Gruppe nach einer Lotsentour in der Innenstadt, Bild: Hascheck

Nach einem wunderschönen Tag in Köln saßen wir glücklich und zufrieden im Bus nach Hause. Vielen Dank für die kurzweilige und informative Lotsentour. Wir werden Dich sicher weiterempfehlen. Heute Morgen habe ich Dein Köln Ding der Woche beim Frühstück vorgelesen 😉.
Mach et jot.
Coco


Julia hat mir ihrer Familie an der Lotsentour Südfriedhof teilgenommen:
 
Ich wollte im Namen der ganzen Sippe noch einmal ganz herzlich für die tolle, interessante, kurzweilige, nette und persönliche Führung danken.
Das hat Groß und Klein sehr viel Spaß gemacht.
Ganz lieben Dank und Gruß aus dem Vringsveedel
Julia
 

Cedric aus dem Bergischen Land war mit ein paar Freunden bei einer Lotsentour Marienburg dabei und schreibt:
 
Hallo Uli,
ich wollte mich nochmal bei dir für die außergewöhnliche Führung am vergangenen Samstag bedanken. Es war sehr interessant und man spürt deine Leidenschaft in jeder Sekunde. Mach weiter so und bis bald. Ich werde auf jeden Fall in Zukunft öfters dabei sein.
Liebe Grüße
Cedric

Aus Bonn hat sich Reinhart gemeldet. Er hat lange in Marienburg gearbeitet und schreibt über die Lotsen-Tour Marienburg

Vielen Dank für die hochinteressanten und mit Herzblut vorgetragenen Informationen über Marienburg und Köln.


Das war auch für mich eine Premiere: Auf dem Südfriedhof mit „Schnüsslappe“. Ävver et hät Freud jemaht!
Ein großes DANKE an die Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V.

Unterwegs mit den Fründen vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V., Bild: Agnes Bockwoldt-Jochmann
Unterwegs mit den Fründen vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V., Bild: Agnes Bockwoldt-Jochmann

Andrea aus München schreibt über die Lotsentour Innenstadt:

Danke nochmal für die tolle interessante und unterhaltsame Tour.
Wir hatten viel Spaß! 
Andrea 


Leeven Uli,
Danke för dä schöne, informative und löstije Nommedach.
Et wor einfach super jot un ich hoffe, dat mer uns wieddersinn, wenn ich noch ens e Trüppche zosammejestallt hann.

Janz leeve Jröß och vun dä andere
Gerald


Fastelovend für Studenten aus aller Welt, Bild: Dustin Preick
Fastelovend für Studenten aus aller Welt, Bild: Dustin Preick

Die mit Abstand internationalste Lotsentour: Im Auftrag des Kölner Studentenwerkes mit ausländischen Studierenden aus Italien, Estland, Mexiko, Kolumbien, Frankreich, Ungarn und Algerien quer durch die Innenstadt.


Hallo Uli,
es war ein ganz tolles Erlebnis mit Dir unterwegs zu sein. Alle waren begeistert.
Viele Grüße aus
Hamburg, Würzburg und dem Saarland.


Lotsen-Tour im Regen

Lieber Uli,
trotz Regen hatten wir gute Laune bei deiner Tour. Das war nicht schwer bei solch einem guten Stadtführer. Die richtige Mischung zwischen Geschichte, Stadt und Leute. Es hat uns allen super gefallen!
Nochmal ein herzliches Dankeschön!


Hallo lieber Uli,
noch mal vielen Dank für die klasse Führung. Es waren alle so begeistert, dass wir nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit dir losziehen werden!


„Lieber Uli, es war soooo schön gestern! Vielen Dank nochmals!!! Alle Mädels haben einstimmig zurück gemeldet, dass es ihnen sehr gut gefallen hat. Das war genau die richtige Wahl für meine Geburtstagsfeier.“

„Wir dachten, dass wir Köln schon kennen würden. Doch mit dir haben wir tatsächlich noch ein paar neue Ecken gesehen.“


Lotsen-Tour

„Dir nochmals ganz herzlichen Dank für die grandiose Stadtführung. Ich fand das rundum perfekt und die Jungs waren auch mehr als angetan.“


Lotsen-Tour„Gratulation zu Deiner Tour durch die Marienburg, das war wirklich klasse. Mal ganz anders als üblich.“


Lotsen-Tour

„Hallo Uli, müssen Dir die Ohren geklungen haben! Unsere Freunde waren begeistert über Deine so locker vorgetragenen Informationen und Hintergründe. Es war ein sehr gelungener  und interessanter Nachmittag.“


„Uli, es war super. Deine Mischung aus ernsthaft informativ mit einem schmunzelnden Blick  auf das Ganze und  die Details sind klasse .“

Lotsen-Tour


„Noch einmal herzlichen Dank an unseren kölsche Jung Uli, der uns für Marienburg begeistert hat.“Lotsen-Tour


„Nochmals vielen Dank für die tolle Führung. Es hat richtig Spaß und Lust auf mehr gemacht.“Lotsen-Tour


„Schön wars! Danke noch mal für den kurzweiligen Abend. Gerne wieder.“

Lotsen-Tour


„Ich wollte mich noch mal ganz herzlich bedanken für die klasse Stadtführer-Tour durch Marienburg mit anschließendem Brauhaus-Besuch gestern. Das war eine super schöne Idee und Du hast so eine tolle Führung für uns gemacht! Hat mir total gut gefallen.“

Lotsen-Tour


… und dann war da noch Martin aus Karlsruhe, über dessen kurze und knappe Rückmeldung ich mich besonders sehr gefreut habe:

Martin aus Karlsruhe

 

 

Alle Bilder dieser Seite: Uli Kievernagel