Termine: Nä – wat is dat schön: „Kölner Lichter“

Bildquelle: Sandro Almir Immanuel /pixelio.de

Am 15. Juli 2017 ist es wieder soweit. Schon seit 2001 tauchen die „Kölner Lichter“ jedes Jahr an einem Samstag im Juli die Stadt  in bunte Lichter. Das größte musiksynchrone Feuerwerk Deutschlands wird von einem mitten im Rhein festliegenden Lastkahn abgeschossen.  Den besten Blick hat man von einem der etwa 50 Schiffe, die in einem Konvoi in die Stadt einfahren und von zahlreichen kleineren Feuerwerken entlang des Rheins begrüßt werden. Die Zahlen sind beindruckend:

  • Etwa 6 Tonnen Feuerwerkskörper werden abgeschossen.
  • Davon entfallen etwa 4,7 Tonnen alleine auf das etwa 25 minütige Hauptfeuerwerk.
  • 40 Pyrotechniker sorgen dafür, dass die mehr als 20.000 Schuß reibungslos ablaufen.
  • Mehrere Hundertausend Zuschauer, davon etwa 16.000 auf den etwa 50 Schiffen.

Mit „Kölner Lichter“ werden übrigens die etwa 500.000 Kerzen und Leuchtstäbe bezeichnet, die an die Zuschauer verteilt werden. Wer 2018 auf einem der Schiffe dabei sein will, sollte sich bereits jetzt um einen Platz bemühen. Kostenlos ist das Vergnügen am Rheinufer, gute Plätze gibt es unterhalb der Bastei.  Aber: Unbedingt früh da sein! Bei gutem Wetter ist ab etwa 18/19 Uhr kaum noch ein guter Platz zu bekommen.


Das "Köln-Ding der Woche" per E-Mail frei Haus. Jede Woche sonntags ein neues Detail zur schönsten Stadt der Welt. Immer kurz & knackig, immer subjektiv und voreingenommen.

Für den Fall, dass dich die standardisierte Anmeldeprozedur nervt, gibt es auch die kölsche Lösung: Schick mir einfach eine Mail an uli@koeln-lotse.de und ich trage dich in den Verteiler ein.

*Datenschutzerklärung